nic.at: Ergebnisse Consumer Survey 2023

Die nic.at, eine Tochtergesellschaft der Internet Stiftung, hat gemeinsam mit dem Online-Marktforschungsinstitut marketagent die österreichische Bevölkerung rund um die Themen Onlineverhalten und Domains befragt.

Das Ergebnis ist eindeutig: 96,9 Prozent der befragten Personen kennen die Endung .at. Und 81,2 Prozent würden sich im Fall einer Domainregistrierung für eine .at-Domain entscheiden. Die Endung unterstreicht die Verbundenheit mit Österreich und gilt als solide, etabliert und sympathisch. Die neueren Top Level Domains wie .app oder .theater haben sich dagegen immer noch nicht durchgesetzt: 44,4 Prozent kennen diese Domaiendungen (gTLDs) nicht.

Dass der Auftritt im Internet eine hohe Relevanz hat, zeigen die Antworten zu den Themen Webseite und Domain. 91,3 Prozent sagen, dass Unternehmen und Organisationen eine eigene Domain besitzen sollten. Fast die Hälfte findet es unseriös, wenn Firmen und Organisationen keine eigene Webseite haben. Und für 77,6 Prozent ist die .at-Endung die beste Wahl für Firmen, Privatpersonen und Organisationen in Österreich.

Auch bei der Internetsuche wird an erster Stelle eine .at-Domain erwartet: Werden verschiedene Ergebnisse eingeblendet, klicken 54,6 Prozent auf die Domain mit dem entsprechenden Firmennamen und der .at-Endung.

Mehr erfahren

Weitere Informationen

netidee Call 2024: Online-Infoabend

Weiterlesen über netidee Call 2024: Online-Infoabend

nic.at: Österreichische Domainlandkarte

Weiterlesen über nic.at: Österreichische Domainlandkarte

Der netidee Call 2024 ist gestartet!

Weiterlesen über Der netidee Call 2024 ist gestartet!

nic.at: Neues Mitglied der Asia Pacific Top Level Domain Association

Weiterlesen über nic.at: Neues Mitglied der Asia Pacific Top Level Domain Association

netidee Science: Call 8 gestartet!

Weiterlesen über netidee Science: Call 8 gestartet!

netidee: Förderungen 2023 vergeben!

Weiterlesen über netidee: Förderungen 2023 vergeben!
Alle Beiträge anzeigen

Internet Stiftung

Die Internet Stiftung fördert die Entwicklung des Internets in Österreich und den freien und geordneten Zugang zu dessen Netzen und Diensten unter Berücksichtigung internationaler Verpflichtungen. Die Stiftung ist insbesondere für die Verwaltung der .at-Domain verantwortlich.